AKTUELLES BEI DER AG IMMOBILIEN GMBH
& INTERESSANTES AUS DER IIMMOBILIENBRANCHE


16.05.2016
10 % und mehr für einen Immobilien Tipp…

08.05.2015
10 Gründe für die Vermietung mit einem Makler…
Lesen Sie hierzu: IVD-Merkblatt  10 Gründe für die Vermietung mit einem Makler

17.02.2015
Das sogenannte Bestellerprinzip im Koalitionsvertrag hat keine Auswirkungen auf aktuelle Vermittlungen von Mietwohnungen…
Lesen Sie hierzu: IVD-Merkblatt-Bestellerprinzip

12.01.2014
4 Tipps um Fehler beim privaten Immobilienverkauf zu vermeiden !

Mit den folgenden Tipps Informieren wir Sie über die häufigsten Fehler beim privaten Immobilienverkauf. Anhand eines Beispiels von Herrn Schmidt möchten wir Ihnen näherbringen wie Sie Fehler beim Immobilienverkauf vermeiden können.

Der private Immobilienverkäufer (unser Herr Schmidt) denkt… Das kann ich auch alleine!

Ich mache Fotos mit meiner Digitalkamera und stelle mein Haus ins Internet. Dann melden sich viele Interessenten und sogar Makler die für Ihre Kunden Objekte suchen. Telefonisch gebe ich die Anschrift preis und werde Besichtigungstermine abstimmen. Ich führe viele Interessenten durch mein Haus und hoffe dann auf einen ernsthaften Kaufinteressenten, der mein Haus auch wirklich kaufen könnte…

  1. Die  ungenaue Planung des Verkaufs

Bevor Herr Schmidt den Versuch startet sein Haus zu verkaufen, muss er erst einmal diesen Schritt genau Planen. Dazu muss er sich folgende Fragen stellen…

  • Zu welchem Preis biete ich meine Immobilie an?
  • Bis wann sollte ich meine Immobilie verkauft haben?
  • Wie bewerbe ich meinen Immobilienverkauf?
  • Wie steht es mit meiner Erreichbarkeit?
  • Welche Informationen und Angaben gebe ich am Telefon preis und welche nicht?
  • Welche Unterlagen muss ich bereithalten?
  • Wann und über welchen Notar soll die Immobilie verkauft und übergeben werden?
  • Wie kann ich Sicherstellen, dass ein Interessent tatsächlich über die finanziellen Mittel verfügt, um zu kaufen?

Ebenso wie auch unser Herr Schmidt, machen sich im Vorfeld nur wenige Immobilienverkäufer Gedanken über den sehr aufwendigen Verkaufsprozess, trotzdem dieser Vorgang sehr wichtig und mit einer großen finanziellen Tragweite versehen ist.

  1. Die nicht objektive Kaufpreisvorstellung

Weiß Herr Schmidt was seine Immobilie tatsächlich wert ist… wie kann er den tatsächlichen Marktwert ermitteln… und wie funktioniert eine Wertermittlung, welches Wertermittlungsverfahren soll er nutzen… und schlussendlich, muss er auch wissen mit welchen anderen Objekten er seine Immobilie vergleichen sollte… ?

Der wichtigste Punkt ist, den richtigen Angebotspreis bei dem Immobilienverkauf festzulegen.

Herr Schmidt findet sein Haus super und setzt den Verkaufspreis natürlich entsprechend höher an, weil sowieso jeder Interessent handeln wird. Tatsächlich ist es aber so dass die meisten Immobilienbesitzer den Wert Ihres Objekts nur subjektiv einschätzen können.

Die Findung des am Markt erzielbaren Preises ist von enormer Bedeutung! Immobilien sind sehr Individuell und Ihren Wert zu ermitteln, sehr schwer. Der erzielbare Verkaufspreis richtet sich nach der aktuellen Nachfrage am Markt, der Lage und Typ der Immobilie und dem Zeitpunkt des Verkaufes. Wenn der Preis zu niedrig angesetzt wird, wird  bares Geld verschenkt. Liegt die Vorstellung des Angebotspreises zu hoch wird schlussfolgernd der Preis nach und nach gesenkt werden müssen. Letztendlich werden die Kaufinteressenten durch diese Vorgehensweise nur in die Irre geführt und Schlussfolgernd hieraus ergibt sich zwangsläufig dass sich der Verkauf unnötig verzögert und unter dem realen Marktwert verkauft wird.

      III.        Die Unterschätzung des Marketings bzw. Werbeaufwands

In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig ein professionelles und ansprechendes Marketing zu betreiben. Nur durch einige Anzeigen in regionalen Zeitungen und Stadtmagazinen verkauft sich in der Regel ein Haus nicht. Also muss sich Herr Schmidt fragen, ob er die Unterlagen für sein Haus so aufbereiten und präsentieren kann, dass sich sein Haus von der Masse abhebt. Weiß er wie ein ansprechendes Exposé erstellt wird… Kennt er einen professionellen Fotografen der schöne Fotos von seinem Haus machen könnte… Welche Werbekanäle und Medien sollte er nutzen, um eine relativ große Resonanz zu erzielen… Wieviel Geld kann und will er für die Vermarktung einplanen…?

Schlechte und unprofessionelle Texte, zu wenige oder zu viele Fotos, die falsche Wahl der Internetportale kann es bei der Internetpräsentation schnell passieren, dass ein Haus nicht richtig oder sogar gar nicht wahrgenommen wird. Demzufolge muss die Immobilie länger vermarktet werden, was hinterher eine Preissenkung zur Folge hat. Um ein Haus erfolgreich verkaufen zu können, ist es sehr wichtig dass verschiedenste Bausteine der Vermarktung ineinandergreifen.

  1. Wie funktioniert der richtige Verkauf?

Sicher kennt niemand das Haus von Herrn Schmidt so gut wie er selbst. Aber ist er in der Lage Interessenten durch sein Haus zu führen… Weiß er, worauf zu achten ist, um sein Haus erfolgreich zu verkaufen… Kann er seine Verkaufsverhandlungen so zielgerichtet führen, dass es tatsächlich zum erhofften und erfolgreichen Abschluss kommt… Und weiter, wie reagiert er auf  Kritik und Negativem von Interessenten, denen die Immobilie gar nicht gefällt…  Was macht er wenn der Käufer erst noch die Finanzierung klären muss… Was passiert wenn der Käufer im Vorfeld noch seine eigene Immobilie verkaufen muss… Zu welchem Notar sollte er am besten gehen….  In der Regel bestellt der Käufer den Notar. Wie kann er sicherstellen, dass seine Interessen im Kaufvertrag berücksichtigt werden… Und was muss er bei einer möglichen Reservierung beachten…?

In der Regel verkaufen die meisten Menschen nur einmal in ihrem Leben eine Immobilie, deshalb sollte dieser Verkauf genauestens geplant, vorbereitet und durchgeführt werden, um erfolgreich zu Verkaufen.

Wir haben hier die vier wichtigsten Punkte aufgezeigt und sicherlich gibt es noch einige weitere, die beim Verkauf einer Immobilie auch noch nebenbei gemacht werden und letztendlich den Verkäufer bares Geld kosten können.

Die eigene Immobilie ist im Regelfall für uns alle das wertvollste finanzielle Gut!

Machen Sie sich bei dem Verkauf Ihrer Immobilie ernsthafte Gedanken zu den hier aufgeführten Fragen und Hinweisen, um Ihrer Konkurrenz ein kleines Stückchen voraus zu sein…

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verkauf Ihrer Immobilie !!!

09.06.2013
Unsere Mitarbeiterin Melanie Pohlmann ist Schützenkönigin

Wir gratulieren Dir Melanie recht herzlich zu Deinem Regentenjahr als Königin Melanie die I. Pohlmann der Stadtschützen in Rheda e.V. von 1833. Wir sind sehr stolz auf Dich und wünschen Dir und Deinem Prinzen Torsten I. Hoffmann und Eurem Throngefolge ein tolles und schönes Jahr.

21.02.2013
7 Tipps um den richtigen Makler zu finden

Es gibt viele klare Anzeichen für einen guten und einen schlechten Immobilienmakler !
Wenn Sie diese 7 Tipps als grundsätzliche Kriterien beachten steht der erfolgreichen Vermarktung Ihrer Immobilie über das richtige Maklerbüro nichts mehr im Wege.

Der Makler vor Ort kennt sich in der Gegend gut aus. Er kann durch die Beobachtung des Marktes, den Miet- oder Kaufpreis besser einschätzen. Kaufentscheidende Fragen eines Interessenten zur Umgebung, wird er schnell beantworten können und die Vorzüge des Ortes auch in der Exposé-Beschreibung hervorheben. Darüber hinaus ist der Makler vor Ort eher bereit, kurzfristig eine Besichtigung mit einem Interessenten zu vereinbaren, als ein Makler, der einen langen Anfahrtsweg hat.